Verkaufen vs. Kaufen

von | 06/04/2022

Verkaufen oder Kaufen

Fast keiner von uns möchte noch etwas verkauft bekommen. Wir kaufen viel lieber.

Denn kaufen bedeutet „Ich habe die Entscheidung getroffen“ und verkauft bekommen bedeutet „Ich habe mir etwas aufschwatzen lassen“. So zumindest die Psychologie dahinter.

Mach es nicht zu deutlich in Social Media

Der Kunde will selbst darauf kommen

Dein Verkauf sollte nicht aktiv auf Social Media stattfinden. Bau es als gute Option in deinen Text mit ein.

Beispiel:

In 2 Wochen habe ich ein Webinar, nimm gerne dran teil. Hier lernst du xyz

Oder:

Vor 4 Wochen hatte ich ein Webinar, hier waren 20 tolle Kunden dabei. Von 20 Teilnehmenden haben 18 nach dem Webinar direkt einen positiven Effekt bei xyz gemerkt. Ich bin stolz darauf, dass wir an diesem Tag so viel positive Veränderung geschaffen haben.

Falls du auch Lust auf das Thema xyz hast, ich habe in 2 Wochen wieder ein Webinar. Anmeldelink in den Kommentaren

Niedrige Hürden

Easy

Einer der häufigsten Fehler sind zu komplizierte Prozesse für deinen Kunden.

Er will sich nirgends registrieren, er will keinen Fragebogen ausfüllen, er möchte nicht seine Telefonnummer angeben müssen.

Umso einfacher du es einem Kunden machst, den Weg zu dir zu finden, umso öfter & schneller wird er kaufen.

Stelle dir selbst einfach mal die Frage, ob du als Interessent & potenzieller Kunde bereit wärst, euer eigenes Kontaktformular auszufüllen.

Lass dich kaufen, bevor du verkaufst

Falls ich dir helfen soll, buche dir gerne direkt einen Termin oder rufe mich unter der 0176 70392320 an!



ℍ𝕒𝕡𝕡𝕪 ℍ𝕦𝕟𝕥𝕚𝕟𝕘

𝔻𝕖𝕚𝕟 𝕄𝕒𝕣𝕥𝕚𝕟

👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇👇

Kostenloses Erstgespräch mit mir findest du hier!

Best Of Kaltakquise findest du hier!

Meinen Hunterletter findest du hier!

Auf Instagram findest du mich hier!

Auf YouTube findest du mich hier!

Auf LinkedIn findest du mich hier!