HR 2024: Revolutionieren Sie Ihre Führungskultur mit diesen Top 5 Prioritäten laut Gartner

von | 10/03/2024

Die Landschaft des Human Resources Managements ist einem ständigen Wandel unterworfen, geprägt durch technologische Fortschritte und die sich ändernden Anforderungen der Arbeitswelt. Eine kürzlich von Gartner durchgeführte Studie hat die fünf Top-Prioritäten für HR-Führungskräfte im Jahr 2024 hervorgehoben: Entwicklung von Führungskräften und Managern, Organisationskultur, HR-Technologie, Change Management sowie Karrieremanagement und interne Mobilität. Diese Prioritäten spiegeln die Herausforderungen wider, mit denen Unternehmen konfrontiert sind, und bieten gleichzeitig einen Leitfaden für eine erfolgreiche HR-Strategie.

Zur Studie von Gartner kommen Sie hier.


Hier ein paar Fakten aus der Studie:

  • Nur 26% der Organisationen berichten, dass ihre Mitarbeiter vollständig den Anforderungen zur Anwesenheit vor Ort nachkommen​​.
  • Fast 50% der Mitarbeiter sehen ihre derzeitige Leistung als nicht nachhaltig an​​.
  • Etwa 50% der Mitarbeiter vertrauen ihrer Organisation​​.
  • 26% der CEOs sehen den Talentmangel als den am meisten schädigenden Faktor für die Geschäftsaussichten​​.
  • 68% der Führungskräfte stimmen zu, dass die Vorteile von KI die Risiken überwiegen.
  • Nur 22% der HR-Leiter sind in unternehmensweite Diskussionen über GenAI stark eingebunden​​.
  • 75% der HR-Leiter sagen, dass ihre Manager durch das Wachstum ihrer Aufgaben überfordert sind.
  • 73% bestätigen, dass ihre Führungskräfte und Manager nicht darauf vorbereitet sind, Veränderungen zu leiten​​.
  • 41% der HR-Leiter sagen, dass die Verbindung der Mitarbeiter zur Kultur durch hybrides Arbeiten beeinträchtigt wird.
  • 47% wissen nicht, wie sie Veränderungen herbeiführen sollen, um die gewünschte Kultur zu erreichen​​.
  • 60% der HR-Leiter sind unsicher über die Auswirkungen sich entwickelnder Technologietrends wie generatives KI auf HR und Talente.
  • 56% bestätigen, dass ihre HR-Technologielösungen und -strategien nicht ihren aktuellen und zukünftigen Geschäftsanforderungen entsprechen​​.
  • 77% der HR-Leiter sagen, dass ihre Mitarbeiter sich erschöpft fühlen.
  • 82% teilen mit, dass ihre Manager nicht darauf vorbereitet sind, Veränderungen zu leiten​​.
  • 89% der HR-Leiter glauben, dass Karrierepfade in ihren Organisationen für viele Mitarbeiter unklar sind.
  • 66% stimmen zu, dass die Karrierepfade in ihren Organisationen für viele Mitarbeiter nicht überzeugend sind​​.

Was Sie nun machen können/sollten:

1. Empowerment von Führungskräften: In einer Zeit, in der Manager oft unter dem Gewicht ihrer Verantwortung stöhnen, ist ihre Entwicklung und Unterstützung entscheidend. Strategische Führungsentwicklungsprogramme, die auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten sind, können Führungskräfte stärken und ihre Effektivität maximieren.

2. Kultivierung einer resilienten Organisationskultur: Eine starke und adaptive Kultur ist der Schlüssel, um Mitarbeiter in jeder Arbeitsumgebung – ob im Büro oder remote – zu binden und zu motivieren. Initiativen zur Kulturstärkung sollten Priorität haben, um ein Zugehörigkeitsgefühl zu fördern und die Mitarbeitermotivation hochzuhalten.

3. Einsatz fortschrittlicher HR-Technologien: Der strategische Einsatz von HR-Technologien, insbesondere KI-basierter Tools, kann Prozesse vereinfachen und personalisieren. Eine kritische Bewertung und Auswahl der Technologien, die den größten Mehrwert bieten, sind hierbei essenziell.

4. Mastering Change Management: Veränderungsbereitschaft ist eine Kernkompetenz für Organisationen. Ein effektives Change Management hilft, Widerstände zu minimieren und Transformationen erfolgreich zu steuern. Einbeziehung, Transparenz und klare Kommunikation sind dabei zentrale Elemente.

5. Förderung von Karriereentwicklung und interner Mobilität: Klare Karrierewege und Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Organisation steigern nicht nur die Mitarbeiterbindung, sondern fördern auch die interne Talententwicklung. Hierzu sind strukturierte Programme und transparente Kommunikationskanäle notwendig.

Die Verbindung dieser Prioritäten mit meinen Ansätzen zeigt, dass die Zukunft des HR-Managements in einer Balance aus technologischer Innovation und menschlicher Zentrierung liegt. Durch meine Erfahrung und meine direkte, wertebasierte Arbeitsweise unterstütze ich Unternehmen dabei, diesen Wandel zu gestalten und aus den Herausforderungen des Fachkräftemangels Chancen zu machen.

In meinen Workshops und Trainings gehe ich gezielt auf diese Themen ein, um HR-Führungskräften das notwendige Rüstzeug an die Hand zu geben. Die positiven Rückmeldungen meiner Teilnehmer bestärken mich darin, dass der praxisnahe, interaktive Ansatz und die direkte Umsetzbarkeit des vermittelten Wissens den Unterschied machen.

Ich lade Sie ein, gemeinsam mit mir die Weichen für Ihr HR-Management 2024 zu stellen. Besuchen Sie meine Veranstaltungen, um mehr über meine Arbeit und die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zu erfahren. Gemeinsam können wir die Zukunft Ihrer Organisation aktiv gestalten und den Herausforderungen mit innovativen Lösungen begegnen.