Künstliche Intelligenz im Personalwesen

von | 08/03/2024

Künstliche Intelligenz (KI) revolutioniert gerade alle Geschäftsbereiche, aber besonders das Personalwesen (HR). Marketing, Kommunikation und Sales war nur der Anfang. 2024 wird das Jahr der KI-Transformation im Personalbereich.

Denn HR-Abteilungen nutzen zunehmend KI-gestützte Technologien, um Prozesse effizienter zu gestalten, fundiertere Entscheidungen zu treffen und letztendlich einen größeren Beitrag zum Geschäftserfolg zu leisten. In diesem Blogbeitrag wirft unser Gast Autor Florian Hübner, Deutschland`s größter KI Influencer, einen Blick auf die transformative Rolle der KI im HR, ergänzt durch Insider-Wissen, das unkonventionelle Einblicke in die Branche bietet.

Rekrutierung und Talentakquise

Die Verwendung von KI in der Rekrutierung ermöglicht es Unternehmen, den Prozess der Talentakquise zu beschleunigen und gleichzeitig die Qualität der Kandidatenauswahl zu verbessern. Tools für die Lebenslaufanalyse und Bewerber-Tracking-Systeme (ATS) nutzen KI, um Bewerbungsunterlagen effizienter zu durchsuchen und Kandidaten anhand von Fähigkeiten, Erfahrungen und anderen relevanten Kriterien zu filtern. 

Wir implementieren Software, bei der die wirkliche Magie in der Optimierung der Kandidatenerfahrung (nicht nur für Unternehmen) liegt. KI-gestützte Chatbots bieten beispielsweise eine sofortige, personalisierte Kommunikation mit Bewerbern und halten diese während des gesamten Bewerbungsprozesses engagiert (Kein Bewerber bleibt auf der Strecke und der Prozess ist so schnell, dass Talente schnell eingestellt werden können.).

Es ist ein Win-Win für beide Seiten! Bewerber als auch Unternehmen bekommen die Experience, die sie sich immer gewünscht haben

Mitarbeiterengagement und -entwicklung

KI-Technologien werden besonders in 2024 eine wichtige Rolle bei der Messung und Verbesserung des Mitarbeiterengagements spielen. Mittels Sentiment- bzw. Gefühls-Analyse von Mitarbeiterfeedback in Echtzeit können HR-Teams Stimmungen und Trends erkennen, bevor sie zu ernsthaften Problemen führen. Doch das war es noch längst nicht: Für innovative Unternehmen entwickeln wir KI-basierte Coaching-Tools, die individuelle Lernpfade und Entwicklungspläne vorschlagen, um das Wachstum der Mitarbeiter zu fördern und sie langfristig an das Unternehmen zu binden.

Damit steigt jetzt auch das so wichtige Geschäftsklima. Sie müssen es nur noch anwenden.

Leistungsmanagement

Traditionelle Leistungsbeurteilungen weichen immer öfter einem kontinuierlichen, datengesteuerten Ansatz. KI-Algorithmen analysieren Leistungsdaten in Echtzeit und bieten sowohl Managern als auch Mitarbeitern personalisiertes Feedback und Handlungsempfehlungen. Für Kunden setzen wir KI-Lösungen um, um verborgene Muster in den Leistungsdaten zu erkennen, die aufkommende Talente für professionelle Entwicklung aufzeigen können.

Hier empfehlen wir einen Mix aus den richtigen KI Tools und empathischen Fähigkeiten der Beurteiler.

Personalplanung und -analyse

KI verbessert nicht nur die Entscheidungsfindung durch die Analyse von HR-Daten, sondern ermöglicht auch präzisere Vorhersagen über Personalbedarf und -entwicklung. Mit Kunden nutzen wir die fortschrittlichsten Tools maschinelles Lernens, um Szenarien zu simulieren und die Auswirkungen von Entscheidungen vorherzusagen, bevor sie getroffen werden. Dies schließt Lücken in der Personalplanung und hilft, zukünftige Herausforderungen proaktiv anzugehen. 

Einzige Voraussetzung: Sie brauchen eine große Fülle an Daten!

Diversität und Inklusion

KI kann Vorurteile im Rekrutierungsprozess minimieren und faire, diversifizierte Arbeitsumgebungen fördern. Durch den Einsatz von Algorithmen, die auf Neutralität geprüft sind, können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Rekrutierungsprozesse frei von unbewussten Vorurteilen sind. Insider betonen jedoch, dass Technologie allein nicht ausreicht – eine kontinuierliche Überprüfung und Anpassung der KI-Systeme ist erforderlich, um echte Fortschritte in Richtung Diversität und Inklusion zu erzielen. 

Wenn die Prüfung nicht geschieht, kann das Ganze schnell umschwappen in unbewusste Diskriminierung. Haben Sie immer ein wachsames Auge!

Fazit

Ja, Künstliche Intelligenz entfacht in den HR-Abteilungen ein wahres Feuerwerk an revolutionären Möglichkeiten! Sie ist der Schlüssel zur radikalen Transformation von Arbeitsprozessen, zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit und dementsprechend für den Unternehmenserfolg. Doch es sind besonders die digitalen Werkzeuge in Form von KI-Anwendungen, die Sie einzigartig machen. Es liegt an Ihrem mutigen und kreativen Einsatz von KI, der tiefgreifende, menschliche Herausforderungen in Chancen verwandelt.

Florian Hübner ist Geschäftsführer von Startup Creator, Deutschland`s bekanntester KI Agentur. Sein Team unterstützt Sie in Form von Workshop und Seminaren Ihre HR-Strategie in Verbindung mit KI zu formen. Darüber hinaus setzen sie die Aktionspunkte im Anschluss um in Form von App– und Webentwicklung gemeinsam mit Ihnen um. Kontaktieren Sie Startup Creator hier

Inhouse vs Outsourcing – was eignet sich für Ihr Software Projekt?