Was verdient man als Personalberater? Ein umfassender Gehaltsleitfaden

von | 25/02/2024

Die Frage ‚Was verdient man als Personalberater?‘ ist eine der ersten, die einem in den Sinn kommt, wenn man über eine Karriere in diesem Bereich nachdenkt. Es ist eine berechtigte und wichtige Frage, besonders für diejenigen, die in diese spannende Branche einsteigen möchten. In diesem Artikel gehe ich auf die verschiedenen Faktoren ein, die das Gehalt eines Personalberaters beeinflussen können. Von der Bedeutung der Erfahrung bis hin zu regionalen Unterschieden – ich biete Ihnen eine umfassende Übersicht, damit Sie eine klare Vorstellung davon bekommen, was Sie in diesem Beruf erwarten können.

Wieso kann ich über dieses Thema sprechen | Welche Expertise habe ich

Mein Name ist Martin Jäger. Ich berate | coache | trainiere | entwickle nun seit über 3 Jahren Personalberatungen. Ich war selbst 5 Jahre Personalberater und kenne daher den Markt hervorragend.

Hier erfahren Sie mehr zu mir: Über Mich

Marktübersicht: Die Vielfalt der Personalberatung

Der Personalberatungsmarkt ist nicht nur dynamisch, sondern auch facettenreich. Ein wesentlicher Aspekt, der das Gehalt des Personalberaters beeinflusst, ist die Spezialisierung: Einige Beratungen fokussieren sich auf spezifische Nischen wie „SAP-Berater“, während andere ein breiteres Spektrum abdecken und nach dem Motto „Wir helfen überall, wo es geht“ agieren. Außerdem variieren die Strukturen der Personalberatungen erheblich. Von kleinen, lokalen Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern bis hin zu global agierenden Giganten wie Hays oder Robert Half – jede Größe und Spezialisierung beeinflusst das potenzielle Einkommen des Personalberaters. Ihre Karriere in der Personalberatung kann also in einer kleinen Boutique oder einem globalen Player starten.

Was man als Personalberater verdient:

Laut einer Studie von Stellenanzeigen.de liegt das Gehalt eines Junior Personalberaters bei durchschnittlich 34.895 Euro. Aus meiner Erfahrung halte ich das für einen realistischen Wert. Die Spanne bei meinen Kunden in der Personalberatung liegt im Durchschnitt zwischen 3.000 und 4.500 Euro. Ein erfahrener Personalberater mit 2-4 Jahren Berufserfahrung kann ein Gehalt von 50.000 bis 75.000 Euro erwarten. Ein Senior Berater, der skalierbare Umsätze generiert und ein gutes Netzwerk mitbringt, kann im Fixum sogar über 80.000 Euro verdienen. Hier sprechen wir natürlich nur vom fixen Anteil.

Zur Studie von Stellenanzeigen.de

Eine Umfrage auf LinkedIn mit über 700 Teilnehmern ergab folgendes:

„Was verdient ein Junior Personalberater/Personalberaterin fix im Monat? (ohne Provision)“

41% Personen sagten bis 3.000€

45% Personen sagten zwischen 3.000€ und 4.000€

7% Personen sagten zwischen 4.000€ und 5.000€

6% Personen sagten mehr als 5.000€

Zur Umfrage

Die Provision macht den Unterschied:

Es gibt einige Personalberater, die in ihrem ersten Jahr ein sechsstelliges Jahresgehalt erreichen, hauptsächlich dank der Provision. Personalberater zu sein bedeutet oft, viel zu verdienen. Das Fixgehalt sichert die Grundbedürfnisse, während die Provision wie die Leasingrate für den Porsche ist. 😛

Unterschiede in der Provision:

Es gibt im Wesentlichen zwei verschiedene Provisionsmodelle:

  • Plattoprovision: Hier erhält der Personalberater eine Provision erst, wenn ein bestimmter Monats- oder Quartalsumsatz erreicht wird. Zum Beispiel: Ab einem Monatsumsatz von 20.000 Euro (was einer Vermittlung entspricht), bekommt der Berater 10% Provision. Das bedeutet, bei der ersten Vermittlung gibt es keine Provision, aber ab der zweiten erhält man 10%. Konkret: Bei einem Umsatz von 2 Vermittlungen x 20.000 Euro erhält man 2.000 Euro Provision.
  • Generelle Provision: Hier bekommt der Personalberater von Anfang an eine Beteiligung am Umsatz. Also im gleichen Beispiel würde man bei 2×20.000 Euro Umsatz 4.000 Euro Provision erhalten.

Modell 2 klingt zunächst attraktiver, bedeutet aber auch mehr Druck und ein potenziell schnelleres Aus, wenn man nicht schnell vermittelt. Zwischen beiden Modellen gibt es oft auch Unterschiede in den Provisionsprozenten (anders als in meinem stark versimpelten Beispiel).

Gehaltsvergleich in der Personalberatung – Junior, Consultant und Senior Gehaltsstrukturen mit Grundgehalt und Provisionsanteilen dargestellt.
Dieses Diagramm zeigt einen Vergleich des Grundgehalts und der Provision für Personalberater auf drei verschiedenen Karrierestufen: Junior, Consultant und Senior. Die Säulen illustrieren, dass mit steigender Erfahrung und Verantwortung nicht nur das Grundgehalt, sondern auch der potenzielle Provisionsanteil wächst, wobei Seniors die höchsten Einnahmen erzielen können.

Zahlen, Daten, Fakten aus der Personalberaterwelt

Zusätzlich liefert der BDU eine faszinierende Studie, die für 2022 veröffentlicht wurde, tiefe Einblicke in die Branche. Einige Highlights der Studie sind:

  • Ein Branchenumsatz von beeindruckenden 2,7 Milliarden Euro im Jahr 2022.
  • Insgesamt wurden 76.000 Kandidaten und Kandidatinnen vermittelt.
  • Interessanterweise lag das Gehalt von 60% dieser Vermittlungen zwischen 100.000 und 250.000 Euro.
  • Die durchschnittliche Provision belief sich auf 27% des Jahresgehalts des jeweils vermittelten Kandidaten.

Diese Zahlen unterstreichen die Wirtschaftskraft und das lukrative Potenzial der Personalberatungsbranche und bieten einen spannenden Kontext für das Verständnis der Gehaltsstrukturen in diesem Sektor.

Hier geht’s zur Studie des BDU

Karriereentwicklung und Gehaltssteigerung in der Personalberatung

In der Welt der Personalberatung ist das Gehalt nicht nur eine Zahl, sondern auch ein Spiegelbild der Karriereentwicklung. Hier sind einige Faktoren, die für Aufstieg und Gehaltssteigerung entscheidend sind:

  • Erfahrung und Expertise: Mit zunehmender Erfahrung und Vertiefung deiner Expertise kannst du höhere Gehälter erzielen. Es geht darum, sich als unverzichtbare Ressource im Markt zu etablieren.
  • Netzwerk und Kundenbeziehungen: Ein gut aufgebautes Netzwerk und starke Kundenbeziehungen sind oft der Schlüssel zu höheren Gehältern. Dies baut auf Vertrauen und erfolgreichen Vermittlungen auf.
  • Spezialisierung und Nischenkompetenz: Die Konzentration auf bestimmte Branchen oder Fachbereiche kann deine Wertigkeit steigern und zu höheren Verdienstmöglichkeiten führen.
  • Leistungsabhängige Komponenten: Eine starke Leistung kann sich direkt auf dein Einkommen auswirken, insbesondere durch Provisionen und Bonuszahlungen.
  • Weiterbildung und Zertifizierungen: Investitionen in deine Weiterbildung können langfristig zu höheren Gehältern führen.

Eine Karriere in der Personalberatung bietet also vielfältige Möglichkeiten, dein Gehalt aktiv zu beeinflussen und zu steigern.

Viel Geld = Hohe Erwartungen

Die Personalberaterbranche ist zweifelsohne eine der lukrativsten überhaupt. Sie lockt mit sechsstelligen Gehältern, hohem Ansehen und guten Entwicklungsmöglichkeiten. Aber diese Vorteile bringen auch hohe Erwartungen mit sich. Als ehemaliger Top-Performer der Branche mit über 200 Vermittlungen in fünf Jahren möchte ich folgendes klarstellen: Viele unterschätzen den Druck und die Erwartungen. Für Juniors liegen diese oft bei 2-10 Vermittlungen im ersten Jahr. Mit zwei Jahren Erfahrung erwartet man durchschnittlich 1,5 bis 2 Vermittlungen pro Monat, also circa 24 im Jahr. Von einem Senior (mit über fünf Jahren Erfahrung) werden häufig mehr als 30 Vermittlungen jährlich erwartet.

Personalberater arbeiten manchmal bis spät in die Nacht, um Top-Kandidaten zu kontaktieren, und sind oft tagelang unterwegs. Ich liebe diesen Beruf, sehe aber auch, dass viele im ersten Jahr scheitern, weil sie denken, ein mittelmäßiger Einsatz reiche für ein hohes Gehalt. Von einem Personalberater erwarten der eigene Chef, der Kunde und der Bewerber extreme Flexibilität, Professionalität und Menschlichkeit. Wer also glaubt, ein bisschen Homeoffice und ein paar Telefonate würden ausreichen, irrt sich gewaltig. Personalberater zu sein ist eine großartige und sehr anspruchsvolle Tätigkeit.

Entwicklung der Vermittlungserwartungen an Personalberater von Jahr 1 bis Jahr 5, mit einer stetigen Zunahme der erwarteten Vermittlungen.
Das Liniendiagramm zeigt die Wachstumskurve der Vermittlungserwartungen an Personalberater über einen Zeitraum von fünf Jahren. Die steigende Linie veranschaulicht, dass mit zunehmender Berufserfahrung die Zahl der erwarteten Vermittlungen pro Jahr ansteigt, was die gestiegenen Erwartungen an die Leistung im Laufe der Karriere deutlich macht.

Zukunftsausblick und Trends in der Personalberatung, die Einfluss auf das Gehalt haben

Die Personalberatungsbranche ist ständig im Wandel, und es ist spannend zu beobachten, wohin die Reise geht. Hier einige Trends und Prognosen für die Zukunft:

  • Digitalisierung: Die fortschreitende Digitalisierung wird die Art und Weise, wie Personalberater arbeiten, weiter verändern. Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen könnten in der Talentakquise eine größere Rolle spielen.
  • Spezialisierung: Die Nachfrage nach spezialisierten Beratern, insbesondere in Technologie- und Nischensektoren, wird voraussichtlich steigen.
  • KI: Wer mit KI arbeitet, ist oft schneller und kann eigene Defizite schneller ausgleichen. Know-how in der Arbeit mit KI ist ein Gamechanger
  • Flexibles Arbeiten: Remote-Arbeit und flexible Arbeitsmodelle könnten in der Branche zum Standard werden.
  • Menschliche Komponente: Trotz technologischer Fortschritte bleibt die menschliche Interaktion ein unersetzlicher Bestandteil der Personalberatung.

Diese Entwicklungen zeigen, dass sich die Branche kontinuierlich weiterentwickelt und sowohl Herausforderungen als auch Chancen für Personalberater mit sich bringt.

Personalberatung – Eine Branche mit Potenzial

Die Personalberatung ist ein faszinierendes Feld mit vielfältigen Möglichkeiten und Herausforderungen. Wie wir gesehen haben, sind die Verdienstmöglichkeiten attraktiv, aber sie kommen mit hohen Erwartungen und einer starken Leistungsorientierung. Die Branche ist im Wandel, und diejenigen, die sich anpassen und weiterentwickeln, werden am meisten profitieren. Ob Sie nun am Anfang Ihrer Karriere stehen oder ein erfahrener Profi sind, die Welt der Personalberatung bietet spannende Chancen, sich sowohl beruflich als auch finanziell weiterzuentwickeln.

Nehmen Sie Kontakt auf: Ihre Karriere als Personalberater beginnt hier

Sie sind fasziniert von den Möglichkeiten und dem Gehaltspotenzial in der Personalberatung? Oder stehen Sie vielleicht bereits kurz davor, diesen spannenden Karriereweg einzuschlagen? Wenn Sie mehr erfahren möchten oder individuelle Fragen haben, zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen. Eine persönliche Beratung kann der erste Schritt zu einer erfolgreichen Karriere in diesem dynamischen Feld sein. Besuchen Sie [Ihre Kontaktseite] für mehr Informationen oder schreiben Sie direkt an Martin.Jaeger@huntercoach.de. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Möglichkeiten in der Welt der Personalberatung erkunden!


0 Antworten zu „Was verdient man als Personalberater? Ein umfassender Gehaltsleitfaden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert